Die DozentInnen

Die Rendsburger Zeichnerei hat einen Chef.
Und danach und daneben viele Kursleitungen und GastdozentInnen.
Hier der Versuch eines Registers:

F.W. Bernstein
Der Chef. Der Gründer. Der Spiritus Rector. Der feinste Schnauz diesseits und jenseits der Eider.
Was soll man sagen – Alleszeichner, Professor für Karikatur und Bildgeschichte, Gründungsmitglied der Neuen Frankfurter Schule, begnadetster Lyriker, bürgerlich Fritz Weigle, Lobhudler, Anerkenner und Vernissagen-Redner, Elchpreisträger, Pardon- und Titanic-Urgestein, Klavierspieler, Begeisterer – wer mehr wissen will, befrage andere.
„Die schärfsten Kritiker der Elche waren früher selber welche.“
www.fw-bernstein.de

Bernd Stolz
Der Stuttgarter Zeichenlehrer studierte zusammen mit Fritz Weigle, trägt wie dieser einen prachtvollen Schnauz und übernahm das Graphische Trainingslager im Jahr 2005. Ohne seine Leitung wäre das Seminar möglicherweise in der Versenkung verschwunden. Ein großartiger Techniker, ein vielfältiger Zeichner.

Tom Breitenfeldt
Der Oldenburger Illustrator aus Dangast leitet das August-Seminar seit 2010. Er war bereits 1990 beim ersten Graphischen Trainingslager dabei. Veröffentlichungen u. a. in der „Frankfurter Rundschau“, wo er auf der Kinderseite den Strip „Der kleine König der großen Tiere“ lancierte, der seit 1998 bei Carlsen in einer Albenreihe erscheint.

Nils Hoff
Der Berliner Illustrator hat u.a. bei F.W. Bernstein und Nanne Meyer studiert. In Vertretung für und später gemeinsam mit F.W. Bernstein leitete er mehrmals das Mai-Seminar der Rendsburger Zeichnerei. Nils Hoff war lange Jahre wissenschaftlicher Zeichner am Berliner Museum für Naturkunde und ist seit 2010 Professor für Zeichnerische Darstellung und Illustration an der FH Bielefeld
www.nilshoff.de

Felix Görmann – Flix
Nach dem Studium hatte Flix an seiner Hochschule in Saarbrücken eine Dozentenstelle für Zeichnerei inne und leitet immer wieder Comicworkshops im In- und Ausland. Er arbeitet für verschiedene Zeitungen und Zeitschriften (Tagesspiegel, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Dein SPIEGEL u.a.) und bringt regelmäßig mit einem Live-Leseprogramm seine Comicgeschichten vor Publikum auf die Bühne. Flix hat mehrmals das Mai-Seminar mit-geleitet.
www.der-flix.de

Heike Drewelow
Die Berliner Zeichnerin und Druckgrafikerin hat u.a. bei F.W. Bernstein studiert und alltäglich mit ihm zusammen gearbeitet und ausgestellt. Von ihr illustrierte Bücher sind beim Carlsen- und im WochenschauVerlag erschienen. Seit dem ersten Mai-Seminar ist sie auch in Rendsburg dabei. 2013 hat Heike Drewelow das Mai-Seminar zum ersten Mal mit geleitet, seit 2017 hat sie es komplett übernommen. Ihre Ausstellungs-Biografie ist entschieden zu lang, um sie an dieser Stelle auch nur annähernd zu listen, man schaue also bitte unbedingt hier genauer nach:
www.heikedrewelow.de

Volker Sponholz
Der Kieler Illustrator und Comic-Zeichner war schon früh Teilnehmer und zwischenzeitlich auch Leiter des Mai-Seminars. Sein Wohnort Kiel ist nur eine halbe Kanallänge von Rendsburg entfernt – und so ist Volker Sponholz mittlerweile auch im August-Seminar dabei. In Zusammenarbeit mit Lutz Mathesdorf veröffentlichte er mehrere Fußballcomics (unter anderem Bertis Buben und … Ruuudi!) im Rowohlt Verlag. Volker Sponholz ist ein Viel- und Gernezeichner, der den ersten iPad als Zeicheninstrument nach Rendsburg brachte – muss ja auch einer machen!
www.volker-sponholz.de

Charlotte Wagner
Die Dortmunder Illustratorin und Grafikdesignerin wird ab 2019 die Leitung des August-Seminars übernehmen – ihre tränenrührende Bewerbungsrede bleibt dem Seminar unvergessen. Charlotte Wagner hat Lehrerfahrung an der FH Dortmund und der Akademie Druck und Medien in Lünen. Seit 2008 ist sie ausschließlich als Illustratorin tätig und zeichnet Wimmel-und Kinderbücher, Rätselbücher, aktuell ganz tolle Meerestiere sowie schönste Kolumnen-Illustrationen in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.
wagner-illustration.de

 

GastdozentInnen

Seit 2010 werden die August-Seminare durch die Anwesenheit von GastdozentInnen bereichert. In einer ganz eigenen Art authoritärer Basisdemokratie werden beste, beliebteste und berühmteste Zeichner/Maler/GrafikerInnen angefragt und eingeladen, für 3 Tage nach Rendsburg zu reisen und den Kurs mit ihrem Wissen zu konfrontieren. Bereichernd und ereignisreich.

Ernst Kahl
Seine Cartoons und Bildergeschichten wurden und werden u.a. in Pardon, Konkret, Titanic, Die Zeit und der Süddeutschen Zeitung veröffentlicht. Für sein Drehbuch zu Detlev Bucks „Wir können auch anders“ erhielt er das Filmband in Gold, den Bundesfilmpreis. In Rendsburg hat Ernst Kahl mit dem Kurs großformatig und komisch in Acryl gearbeitet: Absurd, Surreal, altmeisterlich – so wie der Dozent waren dann auch die Ergebnisse.
www.ernst-kahl.de

Rainer Ehrt
Der vielfach ausgezeichnete Grafiker und Illustrator veröffentlicht u.a. in Eulenspiegel, Nebelspalter, natur, Süddeutsche Zeitung, FAZ, … Rainer Ehrt hat mit dem Kurs zusammen frei gemalt, in Mischtechniken großformatig an Motiven gearbeitet und dabei eine Menge von seiner Erfahrung und seinem Können weitergegeben.
rainerehrt.de

Volker Reiche
Der frühere Donald-Duck- und Mecki-Zeichner sowie geniale STRIZZ-Erfinder ist zweifacher Max-und-Moritz-Preisträger. 2007 erhielt er den Olaf-Gulbransson-Preis. Volker Reiche hat den Kurs nicht nur mit seinem vielfältigen Werk bekannt gemacht, sondern auch mit der Aufgabe konfrontiert, sowohl allein als auch in Kooperation schwarz-weiße, großformatige Comic-Strips zu zeichnen.
www.strizz.de

Wolf-Rüdiger Marunde
„Marundes Landleben“ und „Neues aus Schweinhausen“, die beide in der Brigitte erschienen, dürften seine bekanntesten Cartoon-Reihen sein – und wer die nicht kennt (wie bitte?), kennt garantiert „Der Kleine Tierfreund“. Marunde veröffentlicht in Stern, Brigitte, SZ-Magazin, Hörzu, … Eine Einführung in seine elaborierte Aquarelltechnik war für den Kurs eine wahrlich bewusstseinserweiternde Erfahrung.
www.wolf-ruediger-marunde.de

Kat Menschik
Gibt es eigentlich noch Bücher, die nicht von Kat Menschik illustriert wurden? Die Grafikerin und Illustratorin illustriert seit Jahren die Besten der Besten und gibt mittlerweile eine Reihe von Lieblingsbüchern in neuer Ausstattung heraus. Kat Menschik war Mitherausgeberin der Comic-Magazine Spunk und der Edition A.O.C. und illustriert heute z.B. in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, Stern und Brigitte. Ihr Gartnebuch „Der goldene Grubber“ wurde von der “Stiftung Buchkunst” als „eines der schönsten deutschen Bücher“ ausgezeichnet. Kat Menschik hat den Kurs in dreitägiger Arbeit dazu angestiftet, eine Erzählung komplett zu illustrieren.

Rudi Hurzlmeier
Der Cartoonist, Maler und Autor aus München veröffentlicht seit vielen Jahren in Titanic, Eulenspiegel, Bunte, Kowalski, Pardon, Nebelspalter, Penthouse, P.M. Magazin, Gong, HÖRZU, FAZ und ist ständiger Mitarbeiter des Satiremagazins TITANIC. Er veröffentlichte bislang 45 Bücher. Seine Bilder waren in rund 100 Einzel- und Themen-Ausstellungen im In- und Ausland zu sehen. In Rendsburg hat Rudi Hurzlmeier das Seminar zu belebendem Cartoon-Zeichnen animiert. Wie nebenbei haben die TeilnehmerInnen gelernt, einen kompletten brasilianischen Strand mit etwa 25.000 Menschen in nur 25 Minuten hinzutuschen. Läuft!
www.hurzlmeier-rudi.de

Tina Berning
Die Berliner Illustratorin und Künstlerin arbeitet für die New York Times, Die Zeit, Süddeutsche Magazin, Vogue Japan, Vogue Italia, Cosmopolitan, Playboy US und viele andere Magazine. Ihr Buch »100 Girls On Cheap Paper«, das inzwischen in zweiter Auflage in den USA erschienen ist, wanderte als Ausstellung von Berlin, über Amsterdam und New York bis nach Japan. Tina Berning präsentierte neben Ihrer ganz eigenen Aquarelltechnik auch Übungen zu Monotypien und der von Andy Warhol geprägten Technik des „drop and dripping“.
www.tinaberning.de

Til Mette
Der Hamburger Cartoonist ein Großmeister der deutschen Cartoonszene. Er arbeitete u.a. für die taz Bremen, den Bremer Weser-Kurier und seit 1995 durchgängig für den stern. Til Mette ist Preisträger des Deutschen Karikaturenpreises und des Deutschen Cartoonpreises. Zuletzt erschien u.a. das Buch „Dichter an Hamburg – Reimreportagen”, das er mit seiner ganz eigene Malerei illustrierte. Til Mette erarbeitete mit dem Seminar Cartoons nach komischen One-Linern und begeisterte durch seine Form der konstruktiven Kritik der einzelnen Blätter in großer Runde.
www.tilmette.com

Sabine Wilharm
Im August 2018 wird die Illustratorin als Gastdozentin nach Rendsburg kommen. Sabine Wilharm illustrierte eine Vielzahl ausgezeichneter Kinder- und Jugendbücher und hat ein großes Werk freier Zeichnerei. Vielen LeserInnen ist sie als Titel-Illustratorin der deutschen Harry-Potter-Bände bekannt.
www.s-wilharm.de